Lorenz Deutsch

Für Kunst und Kultur – Für einen Neustart in NRW

FacebookTwitter

Lorenz Deutsch

Für Kunst und Kultur – Für einen Neustart in NRW

, , ,

Starkes Zeichen für den Tanz in Köln

Erfolgreiche Bewerbung des Schauspiel Köln im Landeswettbewerb „Neue Wege“ Das Schauspiel Köln gehört zu den 13 kommunalen Theatern und Orchestern,  die mit dem erstmals ausgeschriebenen Programm „Neue Wege“ vom Land NRW gefördert…
, , ,

Sonntags in die Bibliothek

Neue Nutzungsmöglichkeiten nicht nur für Familien Der Landtag hat heute den Gesetzentwurf der Fraktionen von CDU und FDP zur Stärkung der Bibliotheken (Bibliotheksstärkungsgesetz) in 1. Lesung beraten. Das soll die kulturelle Funktion der…
, , ,

Antisemitismus darf in Köln keinen Platz haben

Beleidigungen von Rabbiner Yechiel Brukner sind unerträglich! Wie die Kölnische Rundschau berichtet, verzichtet der Kölner Rabbiner Yechiel Brukner ab sofort wieder auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Nach seiner Berufung im September…

Über mich

Ich wurde 1969 in Köln geboren. Nach der Grundschule in der Friesenstrasse besuchte ich die Königin-Luisen-Schule und das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, wo ich 1989 das Abitur gemacht habe. Anschließend habe ich Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität zu Köln studiert, wo ich nach dem Studium als Assistent am Institut für deutsche Sprache und Literatur gearbeitet habe. 2011 bin ich als Dozent für Altgermanistik an die Universität Düsseldorf gewechselt. Seit dem 11. 10. 2018 bin ich Mitglied des Landtags NRW.


Mitglied der FDP wurde ich 1997 und bin seit 2004 Sachkundiger Einwohner im Kulturausschuss des Rates der Stadt Köln. Darüber hinaus bin ich Mitglied im Landesfachausschuss für Kultur und Medien der NRW-FDP sowie im Bundesfachausschuss Kultur der FDP. Seit 2011 gehöre ich dem FDP-Kreisvorstand an, zunächst als Beisitzer, seit 2013 als Stellvertretender Vorsitzender und seit November 2017 als Kreisvorsitzender.


Als Nachrücker für Christian Lindner bin ich seit Oktober 2017 Mitglied des Landtags NRW und Sprecher für Kulturpolitik der FDP-Fraktion.