Über 2 Millionen zusätzliche Förderung vom Land für die Kölner Kultur

Im Rahmen des von der Landesregierung aufgelegten Förderprogramms „Neue Wege“, erhalten das Schauspiel Köln 900.000,- Euro und die Kinderoper 1,2 Millionen Euro für die kommenden drei Jahre. Das Programm „Neue Wege“ hat das Ziel, ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kulturangebot zu stärken. Dabei setzen die geförderten Häuser ihre individuellen Akzente. Das Programm soll außerdem eine Perspektive für die Zeit nach der Pandemie eröffnen. Lorenz Deutsch, Sprecher für Kulturpolitik der FDP-Landtagsfraktion und Vorsitzender der Kölner Freien Demokraten erklärt dazu:

„Das ist ein schönes Signal für die Kölner Kulturszene. Richard Segal etabliert mit seinem Ballet of Difference am Schauspiel Köln eine innovative auf Experimente angelegte Compagnie, das Köln wieder zu einer interessanten Adresse der internationalen Tanzszene macht.

Die Förderung für die Kölner Kinderoper unterstreicht die hohe Relevanz von kultureller Bildung auf Spitzenniveau und stellt gleichzeitig einen Vertrauensvorschuss auf die Zeit dar, wenn die Kölner Kinderoper in ihre eigene Spielstätte am Offenbachplatz ziehen kann.

Es freut mich außerordentlich, dass die Bühnen der Stadt Köln mit zwei starken Beiträgen unter den 15 geförderten Projekten in NRW sind.“