Deutsch: Wichtiger Lückenschluss, der Kreuzfeld erst möglich macht!

Der Neubau der L 43, die Verlängerung des Blumenbergswegs, zwischen der Anschlussstelle Worringen auf der A57 und der Neusser Landstraße (B9) war am Mittwoch Thema im Verkehrsausschuss des Landtags NRW. Dabei wurde beschlossen, das der Lückenschluss in Stufe 1 des Landesverkehrsplans hochgestuft wird. Das ist ein bedeutender Schritt für die Realisierung dieser wichtigen Verkehrsachse entlang des geplanten Stadtteils Kreuzfeld. Der Kölner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Kölner Freien Demokraten Lorenz Deutsch erklärt dazu:

„Nun kann die Planung schnell vorangetrieben werden und eine wichtige Infrastrukur für den neuen Stadtteil Kreuzfeld geschaffen werden. Dort wird ein erhöhter Verkehrsbedarf entstehen, der eine Anbindung an das übergeordnete Straßennetz nötig macht. Es entsteht eine neue Infrastruktur, die den neuen Stadtteil erst möglich macht. Der Ausbau des Blumenbergswegs führt auch zu einer besseren Anbindung der nördlichen Stadtteile Kölns an die B9 und die A57. Die Freien Demokraten haben dies seit langem gefordert. Wir freuen uns sehr, dass das Land NRW dieses Projekt nun auch als besonders dringlich einstuft.“