Yvonne Gebauer in den FDP-Bundesvorstand gewählt

Beim Bundesparteitag der Freien Demokraten in Berlin wurde die Kölnerin Yvonne Gebauer (52), Schul- und Bildungsministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, in den Bundesvorstand gewählt. Sie kandidierte auf der „freien Liste“ als Beisitzerin und konnte im ersten Wahlgang mit 64% das fünftbeste Ergebnis erzielen.

Bei ihrer Bewerbungsrede betonte Gebauer: „Was ich in den neuen Bundesvorstand einbringen werde, ist meine Erfahrung aus dem täglichen Handeln in Regierungsverantwortung. Ich möchte im Bundesvorstand insbesondere daran mitarbeiten, für die Herausforderungen im föderalen Bildungssystem auf der Ebene der Bundespartei Antworten zu entwickeln.“

Der Kölner FDP-Chef Lorenz Deutsch über Gebauers Wahl: „Wir Kölner Freien Demokraten freuen uns sehr darüber, dass wir mit Yvonne Gebauer jetzt auch einen direkten Draht in die Spitze der Bundespartei haben, nachdem unser Kölner Parteifreund Reinhard Houben seit der Bundestagswahl 2017 bereits Mitglied der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag ist.“